20. Jahrhundert

Uwe Johnson : Mutmassungen über Jakob. Roman. - Signiert

Uwe Johnson : Mutmassungen über Jakob. Roman.

suhrkamp taschenbuch (st 147)

Zweite Auflage, 13.-16. Tsd., 1978.

Auf dem Vortitel signiert und datiert :
Uwe Johnson / 27 VII 1979

Der Schnitt aufgrund der Papierqualität r u n d u m gleichmäßig etwas gebräunt; dadurch wird angezeigt, das diese Färbung rein papierbedingt ist und nicht der Ausgesetztheit ans Licht geschuldet ist. – Ansonsten in schöner/sauberer Erhaltung (scheint kaum geöffnet worden zu sein: keine Rückenfalten od. Kantenbestoßungen u. auch sonst ohne merkliche Lesespuren).

Gemessen an der Empfindlichkeit eines Taschenbuches in ungewöhnlicher Erhaltung. Offensichtlich wurde das Expl. vom Vorbesitzer immer wertgeschätzt.

55 EUR





Frhr. v. Freytag-Loringhoven: Die Heerführung Napoleons in ihrer Bedeutung für unsere Zeit. - Mittler, 1910

Frhr. v. Freytag-Loringhoven :

Die Heerführung Napoleons in ihrer Bedeutung für unsere Zeit.

Berlin, Mittler u Sohn, 1910

Groß-Oktav : 24 × 17 cm, 5,5 cm stark.
Kollation : XX, 470 S., 1 Bl. (Verlagsanzeigen). Mit 52 Skizzen in 14 Anlagen u. 8 Textskizzen.
Komplett : Seite für Seite, Karte für Karte auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Fester Original-Ganzleinenband. Einband an den Kanten gering berieben. Auf den Seiten 27 u. 28 Kaffeeflecken o.ä. – Der Buchblock etwas gewellt, notwendig herrührend von der dicken Einstecklasche mit den Karten am hinteren Ende des Bandes. – Die Karten lediglich – wie üblich – nicht sauber zusammengelegt und daher öfter an den Enden verbogen, sonst aber (einschl. der Einstecklaschen) in Ordnung.

Durchgängig leichte, aber sehr zahlreiche Bleistiftanstreichungen. Papier durchgängig fest und hell. – Insgesamt gutes, angenehm zu benützendes Studienexemplar.

65 EUR





Detlef Willand / Adolf Smitmans / Karl Ruhrberg : Holzschnitte und Zeichnungen. - Ausstellung (Katalog), Albstadt 1995

Adolf Smitmans / Karl Ruhrberg / Detlef Willand :

Holzschnitte und Zeichnungen (Ausstellungskatalog)

Städtische Galerie Albstadt, 1995
ISBN : 3923644647

Oktav : 24 × 18 cm.
72 S., mit zahlr. Abb.

Kartoniert (sehr frisch/ungelesen/unbeblättert).

12 EUR





Rudolf Rinkefeil / Franziska Schenkel : Schlierilei. Ein Tiermärchen. Mit Bildern von Franziska Schenkel. - 8.-12. Tsd.

Rinkefeil, Rudolf / Schenkel, Franziska :

Schlierilei.
Ein Tiermärchen. Mit Bildern von Franziska Schenkel

8. – 12. Tausend (gegenüber der 1. Auflage verändert, in Papier und Umfang)

Lahr in Baden, Verlag für Volkskunst und Volksbildung, Richard Keutel, 1926.

Quart : 33,5 × 24 cm
Kollation : 82 S. – Mit einer farbigen Titelvignette,
12 Farbtafeln und zahlreiche Zierstücke in Zinkätzung

Erhaltungsmängel:

Die goldgepresste Vignette sowie der Titel (“Schlierilei”) auf dem Vorderdeckel zu großen Teilen abgeplatzt und die verbliebenen Teile der Goldbuchstaben mit einem Klarlack (wohl zur Sicherung überzogen) – wirkt nicht recht gelungen.

Beide Buchdeckel tls. lichtbleich, Rücken mit unwesentlichen Druckstellen.

Der (überaus überhaupt selten vorhandene) Schutzumschlag rundum mit Abrissen.

Innen durchgängig in ungewöhnlich schöner, frischer Erhaltung,
nur gelegentlich ganz leichte Blätterspuren.





Dieter Petri und Jörg Thierfelder : JOSEPH. 12 Original-Holzschnitte von Detlef Willand zu 1. Mose 37-50

Dieter Petri und Jörg Thierfelder :

JOSEPH / JOSEF
12 Original-Holzschnitte von Detlef Willand zu 1. Mose 37-50

Galerie im Unteren Tor Bietigheim / Stefan Heiland, 1988

Folio : 29 × 35 cm

56 Seiten

Eines von 950 Exemplaren, im Impressum von D. Willand signiert

Hinterer Buchdeckel mit leichten Bereibungen (Lagerspuren) – sonst sehr frisch/wie kaum geöffnet

85 EUR





SPUR WIR (Hg. von allen Mitgliedern der Künstlergruppen), München, 1965

SPUR WIR

(Hrsg. von allen Mitgliedern der beiden Künstlergruppen)

München, 1965.

Impressum : “Die Linolschnitte sind von April bis September 1965 entstanden. Sie sind keine Illustrationen des Manifestes; aber sie zeigen einen wichtigen Abschnitt unserer Entwicklung auf und sind Ausdruck der ersten produktiven Zusammenarbeit der Gruppen SPUR und WIR.”

Als Herausgeber fungierten alle Mitglieder von SPUR und WIR :
Lothar Fischer, Heimrad Prem, Helmut Sturm, Hans-Peter Zimmer.
Hans Bachmayer, Reinhold Heller, Florian Köhler, Heino Naujoks, Helmut Rieger.

“Diese Zeitschrift enthält 8 vierfarbige und 17 schwarz-weiß Linoldrucke von den Originalschnitten und wurde in 600 Exemplaren gedruckt.”

Format : 27 × 29,5 cm.

Kollation : Umschlag (= s/w Linolschnitt) + 29 Blätter.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Orig.-Broschur. Der Umschlag mit mäßig leichten Gebrauchsspuren (Kratzer, Bereibungen, leichte Randbestoßungen, in der rechten unteren Ecke deutliche Knickspur). Erstes und letztes Blatt mit den üblichen Handhabungsspuren (Papierfältchen)

Die Linolschnitte in schöner/sauberer Erhaltung, lediglich das letzte Blatt mit einer so gut wie unmerklichen Randhinterlegung (1 cm) mit Japan.

550 EUR





Hans Baumgartner : Gleichwie der Inn fliest alls dahin / Wasserburger Lesebuch

Hans Baumgartner (Auswahl/Zusammenstellung) :

Gleichwie der Inn fliest alls dahin
Wasserburger Lesebuch

Hrsg. von der Stadt Wasserburg a. Inn anläßlich der 850-Jahr-Feier, 1988

Wasserburger Verlag / Hans Klinger [1988].

ISBN : 3980103749

Fester Gewebeband. Oberschnitt (s. Abb.) mit unwesentl. kleinen Fleckchen. Der Schutzumnschlag an den Kanten etwas angestoßen. – Innen sauber/ordentlich.

Ein Buch für jedes Wasserburger Haus!





Peter Laub : Spielbilderbücher. Aus der Spielzeugsammlung des SMCA. Die Sammlung Hildegard Krahe. - Salzburg 2002

Peter Laub :
Spielbilderbücher. Aus der Spielzeugsammlung des SMCA. Die Sammlung Hildegard Krahe.

Katalog zur Sonderausstellung im Spielzeugmuseum des Salzburger Museums Carolino Augusteum. – Salzburg 2002.

27,5 × 21,5 cm. – 288 S., reichst farbig bebildert.
ISBN : 3901014790

Starke Erhaltungsmängel :
Der Rücken stark schief aufgrund der Loslösung der Leimung des Papiers auf dem Spiegel (auf der ganzen Länge, in einer Breite von ca. 2 cm). Der Buchblock hängt deshalb stark gelockert/bis lose am Buchdeckel. Bei üblichem Gebrauch ist eine Loslösung aber nicht zu befürchten. Darüberhinaus könnte ein Buchbinder mit Leim helfen.

Der Vorderdeckel an der vord. Kante oben mit Abrieb (ca. 1 cm). Innen frisch.

Mit handschriftlicher Widmung : “Herzlichst Hildegard Krahé”

48 EUR





Katharina Ponnier : LAUTLOS. - Mit Holzschnitten von Franz Hitzler. - 1992

Katharina Ponnier : Lautlos [Gedichte].

Holzschnitte von Franz Hitzler.

München Verlag Kunst & Alltag Edition Jonas, 1992.

Mit einem montierten Holzschnitt auf dem vord. Buchdeckel, einem Titelholzschnitt
sowie 15 ganzseitigen und zwei doppelblattgroßen Holzschnitten.

Im Druckvermerk von Franz Hitzler signiert.
Exemplar Nr. 22 von insgesamt 30 Exemplaren.

Folio : ca. 52 : 40 cm

Erhaltung : Der montierte Holzschnitt auf dem vord. Buchdeckel etwas wellig bzw. an den Blattkanten teils leicht gelöst – offensichtl. eine herstellungs- resp. materialbedingte Veränderung (Papier auf Leinen).

Einige Seidenhemdchen vor den Holzschnitten mit feinen vertikalen Fältchen –
ansonsten in blütenfrischer Erhaltung.

750 EUR





Felix Mader : Kunstdenkmäler der Stadt Eichstätt. Mit Einschluß der Gemeinden Marienstein, Wasserzell und Wintershof. - Reihe : Die Kunstdenkmäler von Mittelfranken

Felix Mader :
Kunstdenkmäler der Stadt Eichstätt
Mit Einschluß der Gemeinden Marienstein, Wasserzell und Wintershof

Reihe : Die Kunstdenkmäler von Mittelfranken
Oldenbourg Verlag, 1981

Unveränderter Reprint der Original-Ausgabe von 1924.

Großoktav : 25 × 18 cm.
786 Seiten, mit zahlr.schwarz/weiß Abbildungen.

Gewichtiger Band mit Schutzumschlag.
Verlagsfrisch – noch in Orig.-Folie.

ISBN : 9783486505047

Wir können auch Exemplare anbieten, die lediglich aus der Orig.-Folie genommen wurden, sonst aber keine Gebrauchsspuren aufweisen. Preise hierfür : 20 EUR.

25 EUR





Felix Mader : Die Kunstdenkmäler der Stadt Eichstätt. - Mit Einschluß der Gemeinden Marienstein, Wasserzell und Wintershof. - Oldenbourg Vlg., 1924

Felix Mader :

[Kunstdenkmäler der] Stadt Eichstätt
Mit Einschluß der Gemeinden Marienstein, Wasserzell und Wintershof

Reihe : Die Kunstenkmäler von Bayern – Die Kunstdenkmäler von Mittelfranken

München, Oldenbourg Verlag, 1924

Groß-Oktav : 26 × 20 cm
Kollation : VI, 786 S., 3 Bl., 74 Tafeln, 612 Abb. im Text, 1 Lageplan

Gewichtiger Orig.-Ganzleinenband. Der Einband etwas berieben und mit unwesentlichen Druckstellen an den Kanten, bes. am Rücken. Aufgrund der Gewichtigkeit ist der Buchblock (wie eigentl. fast immer) leicht gebogen.

Titelblatt mit unschön geschwärztem Stempel sowie Bibl.-Signaturen in Kugelschreiber – sonst aber gutes/sauberes Studienexemplar mit stabiler Bindung.

48 EUR





Bernhard Bischoff (Einführung) : Carmina Burana Faksimile-Ausgabe der Handschrift der Carmina Burana und der Fragmenta Burana (Clm. 4660 und 4660a) der Bayerischen Staatsbibliothek in München. - Prestel Verlag, 1967

Carmina Burana
Faksimile-Ausgabe der Handschrift der Carmina Burana
und der Fragmenta Burana (Clm. 4660 und 4660a)
der Bayerischen Staatsbibliothek in München.

Mit einer Einführung zur Faksimile-Ausgabe
der Benediktbeurer Liederhandschrift v. Bernhard Bischoff.

München, Prestel Verlag, 1967.

Groß-Oktav : 26 × 18,5 cm
Kollation : 39 (+1) S. (Einführung) – 112 Bl. + 7 (+1) Bl.
Komplett : Beide Exemlare wurden Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Nummeriertes Exemplar der Auflage von 300 Expl. im Prestel-Verlag.

Halbpergamentbände (Faks. u. Einführung) im Original-Schmuckschuber.

Erhaltung : 1 Blatt in der unteren Ecke des Einführungsbandes mit unwesentlicher Handhabungsspur; der Hinterdeckel des Faksimilebandes mit ca. 7 millimeterlanger, schwacher/dünner Druckspur (s. jeweils Pfeile bei den Abb.) – ansonsten nur die üblichen ganz leichten Glanzstellen auf den Papierbezügen bzw. auf dem Schuber oben u. unten, wie sie selbst beim vorsichtigen Schieben der Buchdeckel immer vorkommen.

Insgesamt in außergewöhnlich frischer/sauberer Erhaltung.

Es wäre zu beachten, dass der Einführungsband rechts vom Faksimileband in den Schuber eingeführt wird, da dieser – bindetechnisch bedingt – ín der Breite ein wenig kürzer ist und im Schuber dafür eigens eine kleine Reserve eingelegt ist.





Photographie : Hans Purrmann - Dr. Wilhelm Steigelmann. - April 1951

Foto : Hans Purrmann – Dr. Wilhelm Steigelmann. – April 1951

Das Foto wurde offensichtlich im Hause Steigelmann aufgenommen.
Auf dem schlichten Passepartout datiert (April 1951) sowie mit Namen/Signatur des Fotografen versehen, wohl Bücheler.

Passepartoutauschnitt : 16,5 × 22,5 cm

Das Foto ist unbeschnitten (vollrandig) unter altem, etw. angestaubten Passepartout erhalten. Rückseitig umlaufend zur Befestigung allerdings ein Tesastreifen, der sich aber schon von selbst ablöst – allerdings nicht ohne die üblichen Braunspuren zu hinterlassen. Bildseitig davon allerdings aufgrund der Stärke des Fotopapiers nichts zu merken.

Das Foto mit den üblichen leichten Altersspuren: teils geringe oberflächliche Bereibungen, die den Gesamteindruck kaum stören.

Provenienz : Aus dem Nachlaß der Nachfahren von Dr. Wilh. Steigelmann, 1902-1986, Kunstmäzen und Rechtsanwalt aus Rhodt unter Rietburg, Rheinland-Pfalz).

Speyer, Bad Dürkheim, Pfälzer Maler

115 EUR





Curt Sachs : Musikgeschichte der Stadt Berlin bis zum Jahre 1800. (Originalausgabe)

Curt Sachs :

Musikgeschichte der Stadt Berlin bis zum Jahre 1800.

Stadtpfeifer, Kantoren und Organisten an den Kirchen städtischen Patronats nebst Beiträgen zur allgemeinen Musikgeschichte Berlins.

Groß-Oktav : cm
Kollation : 225 S., 1 Bl. (Verlagsanzeigen
Zum größten Teil noch unaufgeschnittenes Exemplar!

Interimsbroschur. – Der Umschlag am Rücken berieben und die überstehenden Ränder stark rissig. Noch großtenteils unaufgeschnitten. – Vortitelblatt mit streifigem Braunabklatsch vom Umschlag her. – Der Buchblock an der unteren rechten Ecke mit durchgehender Stauchspur. Innen ansonsten helles, sauberes Papier.

Als Interimsbroschur ohne Leimung geheftet, um eine evtl. Aufbindung nicht zu verunmöglichen.

28 EUR





Rolf Walter (Berlin) : Jerusalem/Mea Shearmim/Purim. - Photographie, 1996

Rolf Walter (Berlin) :

Purim

Israel / Jerusalem.
Mea Shearim, das orthodoxe Viertel – Purimfest.

Photographie, 1996.
Bildmaß (ohne Rand) : 19,5 x 29,5 cm.

Auf der Foto-Rückseite u.a. :
Rolf Walter, Xpress Agentur der Fotografen, Berlin, Rykestr. 15.

In schöner Erhaltung, lediglich an den Seiten etwas (gleichmäßig) gebogen.

Foto, Judaica, (Ultra-)orthodoxes Judentum

35 EUR





Karl Pintschovius / E. Schlemo : Willibald und Waldemar das mißratene Brüderpaar. - wohl Fürth, um 1925

Karl Pintschovius (Text) / E. Schlemo (Illustrationen) :

Willibald und Waldemar, Das mißratne Brüderpaar.

Ohne Drucker und Ort (wohl Fürth, um 1925).

Komplett : 13 unnummerierte Blätter, das Exemplar weist kein eigenes Titelblatt auf – so original.

Mit 12 Farblithographien und ebenso vielen schwarz-weiß Abb.

Folio : 29 × 22 cm.

Original-Halbleinenband, Buchdeckel stärker berieben, Kanten bestoßen.

Vorderer Vorsatz mit langem geklebtem Riß (ca. 10 cm). Blatt 3 mit kleinem Einriß am Bug. Blatt 5 schräg eingebunden und daher am Vorderschnitt vorstehend und dort lädiert, verso mit Bleistiftkritzel. Aufgrund der unvorteilhaften Klammerheftung die Blätter im Bug mit Längsknicken.

Die Klammerheftung durchgehend stark rostig/korrodiert (Bindung hält – bei sorgsamtem Umgang – gerade noch).

Eine Max- und Moritziade bzw. Buschiade von grosser Seltenheit.

[Kinderbücher, Jugendbücher, Children’s book, Max & Moritz]

55 EUR





Gisela Geiger (Hrsg.) : Heinrich Campendonk. Rausch und Reduktion. - Ausstellungskatalog, Penzberg, 2007

Gisela Geiger (Hrsg.) :

Heinrich Campendonk. Rausch und Reduktion.

Köln, Wienand Verlag, 2007.

28 × 24 cm.
175 Seiten, mit zahlr. Farbabbildungen

Katalog anlässlich der Ausstellung Rausch und Reduktion – Heinrich Campendonk 1889 – 1957, 13. September – 18. November 2007, Stadtmuseum Penzberg 2007.

Kartoniert. Hinterer Umschlag mit deutlicher Knickspur. Vorderschnitt mit ganz kleiner, oberflächlicher Schabspur (10 Millimeter) – sonst sehr ordentlich.

Der gesuchte Katalog.

45 EUR





[Hermann Roeren, angebl.]: Die Lex Heinze und ihre Gefahr für Kunst, Litteratur und Sittlichkeit. Von einem Parlamentarier. - Köln, Bachem [1900]

[Hermann Roeren, angebl.] :

Die Lex Heinze und ihre Gefahr für Kunst, Litteratur und Sittlichkeit.
Von einem Parlamentarier.

Köln, Bachem [1900].

Oktav : 22 × 15 cm
Kollation : 54 S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Schlichtes, schmales Halbleinenbändchen der Zeit (Buchdeckel minimal berieben).
Die Fadenheftung sehr stark gelockert, der ganze Buchblock hängt nur noch am sog. seidenen Faden. Innen sauber/ordentlich.

28 EUR





Hermann Kießling : Der Goldene Saal und die Fürstenzimmer im Augsburger Rathaus. - Eine Dokumentation der Wiederherstellung. - Deutscher Kunstverlag, 1997

Kießling, Hermann :

Der Goldene Saal und die Fürstenzimmer im Augsburger Rathaus.
Eine Dokumentation der Wiederherstellung.

München/Berlin Deutscher Kunstverlag, 1997.

Folio-Format : 30,5 × 23 cm
439 Seiten, mit zahlr. Abbildungen.

Gewichtiger Band – so gut wie verlagsfrisch.

Mit einführenden Beiträgen von Alfred A. Schmidt, Jürgen Paul u. Michael Petzet sowie einem Beitrag über die Rekonstruktion des mit der Planung beauftragten Architekten Alois Machatschek.

Verlagsanzeige : “Mit dem Rathaus des Augsburger Stadtwerkmeisters Elias Holl entstand vor nahezu 400 Jahren eines der bedeutendsten profanen Gebäude nördlich der Alpen und darüber hinaus mit dem Goldenen Saal ein bis heute unübertroffener kommunaler Versammlungsraum. Architektonische und künstlerische Elemente der Vergangenheit und der Gegenwart, die heimatliche Tradition sowie fremde Vorbilder werden hier vereinigt und harmonisch verbunden durch den persönlich geprägten Stilwillen eines genialen Architekten. Das Augsburger Rathaus war schon in früheren Jahren Gegenstand wissenschaftlicher Abhandlungen mit jeweils unterschiedlichen thematischen Zielrichtungen. Die vorliegende Publikation bietet jedoch zum ersten Mal eine umfassende Dokumentation, die neben einer ausführlichen Beschreibung der Geschichte dieses einzigartigen Bauwerkes und seines Schöpfers vor allem auch die Ereignisse der nachfolgenden Zeit bis zum heutigen Tag behandelt. Einen besondren Raum nehmen dabei die 50 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ein, in deren Verlauf die von Bomben zerstörte Brandruine nicht nur vor dem Abbruch gerettet und wieder aufgebaut, sondern auch im Jahr 1985 zum 2000jährigen Stadtjubiläum nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten grundlegend saniert wurde. Die Krönung dieser Restaurierungsmaßnahme war die originalgetreue Wiederherstellung des Goldenen Saales und eines der Fürstenzimmer, deren Planung und Durchführung zusammen mit allen damit verbundenen Schwierigkeiten und Hindernissen in Text und Bild erläutert werden. Dem Verfasser kommt dabei seine frühere berufliche Tätigkeit als Leiter des Städtischen Hochbauamtes zustatten, das mit der Oberleitung dieses Projektes beauftragt war. Zu Wort kommen auch verschiedene andere wichtige Beteiligte wie beispielsweise der planende Architekt und die das Vorhaben beratend begleitenden Kunsthistoriker.”

10 EUR





Junius [d.i. Rosa Luxemburg] : Die Krise der Sozialdemokratie. – Anhang: Leitsätze über die Aufgaben der internat. Sozialdemokratie. – Verlagsdruckerei Union, Zürich, 1916

Junius [d.i. Rosa Luxemburg] :

Die Krise der Sozialdemokratie.
Anhang: Leitsätze über die Aufgaben der internat. Sozialdemokratie.

Verlagsdruckerei Union, Zürich, 1916.

Oktav : 20,5 × 14 cm.
Kollation : 109 S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Orig. – Broschur. Umschlag etwas bestoßen und leicht fleckig, Rücken schiefgelesen, Schnitt angestaubt. Die ersten Lagen aus der Heftung gerutscht. Die Heftung insges. etwas gelockert. – Papier frisch/sauber.

Die sog. “Junius-Broschüre”; im April 1915 im Gefängnis verfasst, im Jahr darauf in Deutschland verbreitet. Der Druck der unter Pseudonym illegal veröffentlichten Schrift wurde von Franz Pfemfert veranlasst.

250 EUR





Jacques Dubarry de Lassale : MARMOR. - Deutsche Verlagsanstalt (DVA), 2002

Jacques Dubarry de Lassale : Marmor.

Deutsche Verlagsanstalt (DVA), 2002.

Vorwort von Marie A. Sire. Fotos von Sylvie Barco.
295 S. mit 140 Farbtafeln u. 20 sw-Abbildungen.
Rückenhöhe : 35,5 cm – Gewicht : 2330g

ISBN-10: 3421034095 – ISBN-13: 978-3421034090 (Marble)

Großformatiger Ganzleinenband mit Schutzumschlag.

V e r l a g s f r i s c h – noch in Original-Folie.

Verlagsanzeige : “Marmor ist eines der edelsten Materialien der Baukunst, der Bildhauerei und des Kunsthandwerks. Er wird an zahlreichen Fundstätten in einer Fülle von Varianten gewonnen, die eine ganze Palette von Farben zeigen sowie unterschiedlichste Muster der charakteristischen Schlieren und geschwungenen Streifungen. Der Stein läßt sich gut bearbeiten, vor allem auch schleifen und hochglänzend polieren. Die vielen Arten zu bestimmen wird mit diesem Buch zu einem ästhetischen Vergnügen. 164 Varianten werden in ganzseitigen farbigen Abbildungen präsentiert, denen “Steckbriefe” gegenübergestellt sind: Angaben zur Benennung und zu Fundorten, petrographische Beschreibungen, Verwendungszusammenhänge, Geschichtliches und Beispiele für den Einsatz an Bauten und Objekten.

So ist “Marmor” die grundlegende Hilfe zur Identifizierung für den Steinmetz oder Architekten, den Bau- und Kunsthistoriker, den Antiquitätensammler und Händler sowie auch eine Inspirationsquelle für Innenraumgestalter, Schreiner und Maler. Darüber hinaus gibt das Buch weiterführende Informationen über die Entstehung des Marmors, über Geschichte und Gegenwart seines Abbaus sowie seine Verwendung in der Bau- und Möbelschreinerei.”

130 EUR





Detlef Willand (*1935) : Das Gelbe Buch (Vorzugsausgabe mit Extra-Suite), 1996

Detlef Willand (*1935)

Das Gelbe Buch. Einhorn Drache Schmetterling

Vorzugsausgabe mit Extra-Suite

Detlef Willand zum Sechzigsten. Drei Einhorngeschichten und sieben Sätze
zu Willands Bildern und ein Versuch über den Tag- und Nacht-Zyklus.

Erster Druck der Edition Walser-Presse, 1996.
Texte von Bertus Stock. Holzschnitte von Detlef Willand.

“Hauptband” : Mit 14 Original-Holzschnitten (2 lose beigelegt).
Extra-Suite : 6 von Detlef Willand signierte Holzschnitte.

Folio-Format : 42 × 33 cm.
56 ungezählte Seiten.

Gelbe Orig.-Broschuren in schwarzem Orig.-Schuber.
Außen wie innen verlagsfrisch (immer unbeblättert in Schublade aufbewahrt).

Eine ganz kleine/helle, unauffällige Stelle auf dem Rückenumschlag der Extra-Suite ist herstellungsbedingt.

Die Holzschnitte des “Hauptbandes” im Einzelnen :

Dame a la licorne (Aus der Holzschnittfolge “Jäger des Einhorns” (nicht sign.)
Apeiron (sign.)
Glückwunsch (chinesische Kalligraphie) (nicht sign.)
Bogenschütze (sign.)
Jäger des Einhorns (sign.)
Einhorn (sign.)
Katharsis (sign.)
Muse reitet einen Künstler zuschanden (sign.)
Kleine “Argo” (sign.)
Zeichen “Drache” (nicht sign.)
Drei besondere Freunde (nicht sign.)
Was mir so durch den Kopf geht (sign.)

Drache träumt – lose beigelegt, sign.
Meditation über sieben Schmetterlinge – lose beigelegt, sign.

750 EUR





Carl R. Hennicke (Hrsg.) : NAUMANN, Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas. - Bd. X : ENTEN

Carl R. Hennicke (Hg.) : NAUMANN. Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas

Gera-Untermhaus, Lithographie, Druck u. Verlag Fr. Eugen Köhler, [1902].

Band X : ENTEN.

Mit 29 Chromolithographien.

Folio : 38,5 × 30 cm.
Kollation : 1 Bl. (Titel), 307 Seiten. 29 Tafeln.
Komplett : Seite für Seite, Tafel für Tafel auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Großformatiger, schwergewichtiger Orig.-Halblederband. Buchdeckel rundum berieben. Bindung fest, obwohl die Klammerheftung (wie beinahe immer) tls. etwas korrodiert ist.

Das Blatt mit den Seiten 15/16 repariert (ein Einriß mit Japan geschlossen, ein Eckabriß mit Papier deutlich merklich ergänzt, siehe Abb. 5).

Innen immer wieder unwesentlich stockfleckig bzw. gebräunt (meist am Rand). Einige kleine Randläsuren. Eine Seite mit Abklatsch von der gegenüberliegenden Seite.

Insgesamt recht ansprechendes Exemplar mit den schönen, wohlerhaltenen Tafeln.

155 EUR





Markt Isen (Hg.) : Isen. 550 Jahre Markt. 1434-1984. Chronik der Entstehung und Entwicklung unserer Heimat

Isen. 550 Jahre Markt. 1434-1984.
Chronik der Entstehung und Entwicklung unserer Heimat.

Hrsg. Markt Isen, 1984.
Oktav-Format, 400 S., mit zahlr. Abb.

Gebunden mit Schutzumschlag (sauber in Klarsichtfolie eingeschlagen, ohne dass Tesa mit dem Buch in Berührung kommen würde).

Insgesamt sehr passables Exemplar.

SW: Burgrain, Mittbach, Westach, Schnaupping. – Lengdorf, Buch am Buchrain

22 EUR





Brigitte Langer (Bearb.) : Die französischen Möbel des 18. Jahrhunderts. Prestel Verlag, München/New York, 1995 (so gut wie verlagsfrisch)

Brigitte Langer (Bearb.) :

Die französischen Möbel des 18. Jahrhunderts.

Aus der Reihe : Die Möbel der Residenz München

Prestel Verlag, München/New York, 1995.

ISBN: 3791315919 / 3-7913-1591-9

Leinen mit Schutzumschlag.

Erhaltung : Fast so gut wie verlagsfrisch – lediglich die äußersten Umschlagkanten teils leicht bereiben.

35 EUR





[Constantin Frantz] : Unsere Politik. - Zweite verbesserte Auflage. - Berlin Schneider & Comp., 1850

[Constantin Frantz] :

Unsere Politik.

Zweite verbesserte Auflage.

Berlin, Schneider & Comp., 1850.

Klein-Oktav : 17 × 12 cm
Kollation : 71 (1) Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schmales Halbleinenbändchen der Zeit. Einband etwas berieben. Die Vorsätze leimschattig sowie am Gelenk jeweils angesplatzt. – Papier innen partiell ganz leicht wellig (s. Abb.) – insgesamt sehr passabel.

“Constantin Frantz (* 12. September 1817 in Börnecke; † 2. Mai 1891 in Blasewitz) war ein deutscher Philosoph, Publizist, Mathematiker und Politiker. Er stand zeitweise im diplomatischen Dienst Preußens. Bekannt wurde er als politischer Schriftsteller mit Bezug zum Junghegelianismus und zur Romantik. Frantz war Vordenker eines vom Heiligen Römischen Reich inspirierten mitteleuropäischen Staatenbundes und Gegner des von Bismarck nationalstaatlich verfassten Deutschen Reiches …” (Wikip.)

75 EUR





Berend-Corinth, Charlotte : Lovis Corinth. Die Gemälde. Werkverzeichnis. - 2. Aufl., 1992

Berend-Corinth, Charlotte :

Lovis Corinth. Die Gemälde. Werkverzeichnis.

Neu bearbeitet v. B. Hernad. Einführung v. H.-J. Imiela.
2. Auflage.

Bruckmann Verlag, 1992

Quart : 30 × 23 cm
Kollation : 910 S., m. 1005 s/w. u. 24 farb.Taf.,
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Sehr gewichtiger Band. Leinen (Schnitt angestaubt, Schutzumschlag rundum bestoßen, die Kanten stärker betroffen.

An der Unterkante des vord. Buchdeckel deutliche, aber unwesentliche Druckstelle/Delle (auch den Deckel betreffend), wohl deshalb Mängelexemplarstempel “M” auf dem Oberschnitt.

Insgesamt (wenn auch äußerlich mit kleinen Mängeln) dennoch gut taugliches Studienexemplar. Innen sauber/ordentlich

55 EUR





Erich Kästner : Till Eulenspiegel. Bilder von Walter Trier, 1938 (Erste Ausgabe)

Erich Kästner :
Till Eulenspiegel. Elf seiner Geschichten frei nacherzählt von Erich Kästner / mit 10 farbigen Bildern und vielen Zeichnungen von Walter Trier.

Atrium Verlag – Basel – M. Ostrau, 1938.
Druck von J. H. de Bussy – Amsterdam.

Quart : 26 × 20 cm
Kollation : 47 (1) Seiten, Titelbild und 9 Farbtafeln (davon 1 doppelblattgroß)
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Illustr. Original-Pappband. Der hintere Deckel sowie Rücken und Stehkanten sehr stark berieben und altfleckig. Der Oberschnitt erheblich stockfleckig. Die vorderen Deckelecken gestaucht, die Stauchspur der unteren Ecke setzt sich in den ersten 10 Blättern in den äußersten Ecken fort.

Innen ansonsten sehr schön erhalten, nur hie und da ein Braunfleckchen, die Tafeln sehr schön/frisch.

Erste Ausgabe.
Der Verleger Kurt Leo Maschler (Atrium Verlag) und Walter Trier waren 1938 bereits im Exil in England und das Buch konnte nicht mehr in Deutschland erscheinen. Die erste Illustrationsarbeit Triers für Kästner.

Referenz : Die Bilderwelt im Kinderbuch. Kinder- und Jugendbücher aus fünf Jahrhunderten. Katalog zur Ausstellung, Köln 1988, Nr. 684.

225 EUR





Albrecht Ritz : Nattheim und Oggenhausen im Kranz der Nachbargemeinden. - Heidenheimer Verlagsanstalt, 1951

Albrecht Ritz :

Nattheim und Oggenhausen im Kranz der Nachbargemeinden.
Mit Beiträgen von Oberstudienrat Dr. Tautwein u. Hauptkonservator Prof. Dr. Paret

[Einbandtitel :] Heimatbuch, Nattheim-Oggenhausen

Heidenheim an der Brenz, Heidenheimer Verlagsanstalt, 1951.

Groß-Oktav (24,5 × 17 cm).
780 Seiten (eine nicht gez. gef. Karte) sowie mit 2 Faltkarten in Einstecklasche.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Der Orig.- Ganzleinenband rundum berieben und altfleckig. Bindung fest.
Die ersten ca. 30 Seiten am Oberrand mit unwesentl. Druckspur.
Typische Nachkriegspapierqualität: durchgängig mal mehr mal weniger gebräunt.
Einige kleine Randläsuren, Eselsohren und unwesentliche Randeinrisse. Die Karten sehr ordentlich.

Ingesamt gut taugliches Studienexemplar.

Selten!

65 EUR





Natter, G. Tobias (Hrsg.) : Rabbiner, Bocher, Talmudschüler. - Bilder des Wiener Malers Isidor Kaufmann, 1853-1921

G. Tobias Natter (Hrsg.) :

Rabbiner, Bocher, Talmudschüler.
Bilder des Wiener Malers Isidor Kaufmann, 1853-1921

Wien, Hrsg. vom Jüdischen Museum, 1995.

Quart : 27 × 27 cm
371 Seiten, mit zahlr. Abb., teils in Farbe.
ISBN 3901398015

Sehr gewichtiger Katalog zur Ausstellung im Jüdischen Museum, Wien.

Fest gebunden (noch in Orig.-Folie – verlagsfrisch) / Case bound (new).

Zweisprachige Ausgabe: Deutsch/Englisch. – Bilingual: English and German language.

Enthält : G. Tobias Natter, ‘Geschreibsel und Zuckerwasser’? Verklärung und Standpunkte bei Isidor Kaufmann / ‘Scribblings and Sugared Water’? Glorification and Positions in the Work of Isidor Kaufmann, R. Cohen, Nostalgie und die ‘Rückkehr ins Ghetto’. Ein kulturelles Phänomen in West- und Mitteleuropa / Nostalgia and ‘Return to the Ghetto’. A Cultural Phenomenon in Western and Central Europe, Yoram Kaniuk, Kunst und Jüdische Identität / Art and Jewish Identity, Bernhard Purin, Isidor Kaufmanns kleine Welt. Die ‘Gute Stube’ im Wiener Jüdischen Museum / Isidor Kaufmann’s Little World. The ‘Sabbath Room’ in the Jewish Museum of Vienna, Felicitas Heimann-Jelinek, Aus der Schabbatstube / Inventory of the Sabbath Room.

75 EUR






Weiter Weitere Bücher dieser Kategorie Weiter