Andrea Teuscher : Die Künstlerfamilie Rugendas 1666-1858 : Werkverzeichnis zur Druckgraphik

Teuscher, Andrea : Die Künstlerfamilie Rugendas 1666-1858. Werkverzeichnis zur Druckgraphik.

Verlag Bernd Wißner u Städtische Kunstsammlungen Augsburg, 1998
zugleich Reihe : “Augsburger Museumsschriften”, Nr. 9.

Quart-Format : 31 × 25 cm.353 Seiten, mit 1358 s/w Abbildungen.

Opulenter Band, fest gebunden (verlagsfrisch, noch mit Orig.-Folie)

Inhalt : Geleitwort – Björn R. Kommer… Seite 7 – Vorwort – Code Krämer… 8 – Einleitung… 9 – Dank. 10 – Hinweise zum Aufbau des Werkverzeichnisses… 11 – Abkürzungsverzeichnis – Allgemeines… 12 – Standort-Siglen… 12 – Werkverzeichnis – 1 Georg Philipp Rugendas d. Ä. (1666 – 1742) – 1.1 Kupferstiche und Radierungen… 15 – 1.2 Schabkunstfolgen… 28 – 1.3 Als Vorlagengeber… 53 – 2 Georg Philipp Rugendas d. J. (1701 – 1774) – 2.1 Schabkunstfolgen… 95 – 2.2 Als Vorlagengeber… 121 – 2.3 Zusammenarbeit mit Sohn Johann Lorenz Rugendas d. Ä… 129 – 2.3.1 Profane Themen… 129 – 2.3.2 Sakrale Themen… 132 – 3 Christian Rugendas (1708 – 1781) – 3.1 Schabkunstblätter nach Vorlagen und Gemälden seines Vaters… 145 – 3.2 Schabkunstblätter nach fremden Vorlagen… 166 – 3.3 Zusammenarbeit mit Sohn Philipp Sebastian Rugendas (1736 – 1807)… 167 – 4 Johann Gottlieb/Gottlob Rugendas (1709 – 1736) 171 – 5 Jeremias Gottlob Rugendas d.Ä. (1712 – 1772) – 5.1 Kupferstiche und Radierungen… 173 – 5.2 Augsburger Friedensgemälde… 180 – 6 Johann Lorenz Rugendas d. Ä. (um 1730 – 1799) – 6.1 Kupferstiche und Radierungen… 185 – 6.2 Schabkunstblätter… 201 – 6.3 Als Vorlagengeber… 204 – 7 Johann Lorenz Rugendas d. J. (1775 – 1826) – 7.1 Kupferstiche und Radierungen… 205 – 7.2 Schabkunstblätter… 212 – 7.3 Aquatinta-Blätter… 212 – 7.4 Lithographien… 21 6 – 7.5 Die umfangreichen Aquatinta-Folgen… 216 – 7.5.1 Große Napoleonische Schlachten… 216 – 7.5.2 Die kleinformatige Aquatinta-Folge: – Darstellungen aus den Napoleonischen Kriegen, 1796 – 1806… 235 – 7.6 Weitere Blätter als Verleger… 241 – 8 Johann Moritz Rugendas (1802 – 1858} – 8.1 Einzelblätter…243 – 8.1.1 Radierungen… 243 – 8.1.2 Aquatinta-Blätter… 244 – 8.1.3 Lithographien… 246 – 8.2 Die Tirol-Folge… 246 – 8.3 Brasilien…:… 249 – 8.3.1 Malerische Reise in Brasilien… 249 – 8.3.2 Flora Brasiliensis… 282 – 8.4 Mexiko… 283 – 8.5 Chile… 287 – 8.5.1 Album de Trajes Chilenos… 287 – 8.5.2 Historia de Chile… 288 – 8.6 Peru: Antigüedades Peruanas… 291 – 9 Thesenblätter – 9.1 Georg Philipp Rugendas d. Ä… 295 – 9.1.1 Georg Philipp Rugendas d. Ä…295 – 9.1.2 Georg Philipp d. Ä. und Christian Rugendas…308 – 9.1.3. Georg Philipp Rugendas d. Ä. als Vorlagengeber… 312 – 9.2 Georg Philipp Rugendas d. J… 312 – 9.3 Christian Rugendas… 314 – 9.3. l Christian Rugendas… 314 – 9.3.2 Christian und Philipp Sebastian Rugendas… 321 – 9.4 Jeremias Gottlob Rugendas… 321 – 9.5 Peter Rugendas… 324 – 10 Porträts… 325 – 11 Ungeklärtes… 337 – 12 Zuschreibungen… 341 – Stammtafel der Familie Rugendas… 345 – Konkordanz der Verzeichnis-Nummern Stillfried – Teuscher… 347 – Bibliographie… 349 – Register… 351 – Künstler… 351 – Nichtkünstler: Porträts und versteckte Porträts… 352 – Christliche Ikonographie… 352 – Mythologie und Geschichte… 353 – Profane Themen… 353 – Ortsnamen…353

40 EUR