Wiguleus Hund(t) von Sulzemoos : Metropolis Salisburgensis. - Mchn., Hertsroy u. Berg, 1620

Wiguleus Hund(t) von Sulzemoos :

Metropolis Salisburgensis … / … collecta A … Wiguleo Hund … Accesserunt … Notae Christophori Gewoldi …

München, Hertsroy und Berg, 1620.
(= 2. Auflage).

Kollation :
Tomus I : 6 Blätter, 479 (1) Seiten, 4 Blätter. – Mit 1 Kupfertafel (zu fol. 280).
Tomus II : 4 Bl., 596 S., 6 Bl. – Kupfertafel fehlt.
Tomus III : 4 Bl., 528 (i.e. 530) S., 4 Bl. – Kupfertafel fehlt.

Es fehlen 2 Kupfertafeln, sonst komplett.

Bibliographische Referenz :
I : VD17 23:253332S
(VD17 23:231427P mit etw. abw. Kollation : anfangs dort 7 Bl.)
II : VD17 23:231431Z
III : VD17 23:231433Q

Drei, Ende 19. Jh. erneuerte, feste Halbleinenbände mit Rückengoldprägung. Innen teils altfleckig, einige Papierhinterlegungen am Rand, ohne Textverlust, in Band 3 letztes Bl. ganz hinterlegt. Insgesamt gutes Papier.

“Im Jahre 1582 veröffentlichte Wiguleus Hunt die erste gedruckte Geschichte Salzburgs in lateinischer Sprache unter dem Titel “Metropolis Salisburgensis” in Ingolstadt. 1620 und 1719 wurden in München Neuauflagen dieses Werkes herausgegeben.”

“In dieser “Geschichte des Fürstentums Salzburg” geht es um die Geschichte des auflebenden Christentums in Bayern. Das Werk beinhaltet Verzeichnisse der Erzbischöfe von Salzburg sowie der Bischöfe von Freising, Passau und Regensburg. Außerdem beschreibt Wiguleus Hunt in diesem Werk auch die Geschichte der Gründung von 122 Klöstern und deren Stifter”

295 EUR